Literaturtipp und ein etwas anderer Reiseführer

Muße und Verschwendung: Kultur des Barocks und der Gegenwart

littipp2014 01Zum Kloster Bethlehem nahe Bergheim wallfahrteten im Barock jährlich tausende Menschen aus unserer Region, die Volksmission der Jesuiten in Bergheim fand großen Zulauf, der Kalvarienberg wurde 1728 erstmals aufgestellt, im nahen Kurköln regierte Jahrzehnte der für seine Verschwendung bekannte Erzbischof von Köln, Clemens August.
Der Bischof von Limburg, geboren im Wallfahrtsort Kevelaer, soll in den letzten Jahren kirchliche Gelder in Höhe von mehr als 30 Millionen für den Bau seines Bischofssitzes „verschwendet" haben.
Waren und sind Muße und Verschwendung spezifisch katholisch?
Die Antwort darauf gibt Peter Hersche in seinem Buch „Muße und Verschwendung. Europäische Gesellschaft und Kultur im Barockzeitalter." Freiburg 2006.
Die Lektüre liefert zudem Italien -, Frankreich - und Deutschland - Urlaubern kulturell wertvolle Hintergründe bekannter oder neuer Urlaubsziele.

Kontakt

Für Ihre Fragen und Hinweise können Sie gerne dieses Formular benutzen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.   Weitere Informationen