Ohne Haus und Hof, geschweige denn Wohnung: Vagabunden und Obdachlose im Rheinland

VagabundenEine spannende Geschichte mit dem Schwerpunkt „preußische Rheinprovinz“ bietet:

Beate Althammer, Vagabunden. Eine Geschichte von Armut, Bettel und Mobilität im Zeitalter der Industrialisierung (1815–1933). Essen 2019.

Musikalisch bot Fred Bertelmann 1958 mit dem „lachenden Vagabunden“ eine ganz andere Sicht.

Hilfen für Obdachlose? Beratung und Hilfestellung bei Drohung von Obdachlosigkeit im Rahmen des gesetzlich Möglichen, Unterbringung von Einzelpersonen, Familien und Nichtsesshaften ohne Obdach in städtische Unterkünfte, sozialarbeiterische Betreuung des genannten Personenkreises. https://www.bergheim.de/

 

„Wie sieht das Leben von Obdachlosen heute aus?" Die Frage ist falsch gestellt, denn das Leben dieser Menschen ist nicht pauschalierbar. Deshalb ein Beispiel aus dem Rheinland: https://www.domradio.de

Kontakt

Für Ihre Fragen und Hinweise können Sie gerne dieses Formular benutzen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.