Jahrbuch des Bergheimer Geschichtsvereins e.V. Band 16

band_16

Erscheinungsjahr 2007

 

Hrsg. Von Heinz Andermahr und Helmut Schrön
Diverse Autoren
216 Seiten, 15 Beiträge, kartoniert
Preis 15,- €
ISBN: 3-9809216-3-8

 

  • Archäologische Berichte aus dem Rhein-Erft-Kreis 2005 und 2006
    Petra Tutlies/Claus Weber
  • Ein römisches Brandgräberfeld in Bergheim-Quadrath
    Hans Klaus Schüller
  • Bergheim und das römische Straßennetz
    Hans Georg Kirchhoff
  • Oberaußem im Mittelalter
    Hans Georg Kirchhoff
  • Die Zusammenkunft Erzbischof Friedrichs von Saarwerden mit Herzog Reinald von Jülich-Geldern im Jahr 1409 in Bergheim
    Heinz Andermahr
  • Der Kalvarienberg von 1728 in Bergheim an der Erft
    Heinz Andermahr
  • Die Berufs- und Sozialstruktur der acht Pfarreien auf dem heutigen Gebiet der Kommune Bergheim um 1800
    Joseph Sander
  • Ein Beitrag zur Geschichte der Juden in Paffendorf. Jacob Hirtz Baum zu Paffendorf und der Judeneid 1825 in der Synagoge zu Bergheim
    Hein Gerd Friedt
  • "Der Kreis Bergheim genießt das Glück, von einsichtsvollen, tätigen und wohlwollenden Bürgermeistern verwaltet zu werden". Revision der Verwaltung im 19. Jahrhundert
    Heinz Braschoß
  • "[...] ich glaube einfach den Autoritäten." - Reichstagskandidatur des Grafen Franz Eugen von Hoensbroech 1893 im Wahlkreis Köln 3 (Bergheim-Euskirchen)
    Helmut Schrön
  • Der Reichstagsabgeordnete Dr. Wilhelm Theodor Rudolphi (Zentrum)
    Helmut Schrön
  • "Maria Haas geb. Spohr ist spurlos verschwunden"
    Volker H. W. Schüler
  • 1916 - Beihilfe für einen Leichenwagen erbeten
    Volker H. W. Schüler
  • St. Hubertus-Kapelle Kenten 1720-1962
    Engelbert Inderdühnen
  • Der Physiker Karl Wirtz. Mitarbeiter Werner Heisenbergs am deutschen "Uranprojekt"
    Heinz Andermahr
  • Tätigkeitsbericht für die Jahre 2005 und 2006
    Ingeborg Angenendt
  • Inhaltsverzeichnis der Jahrbücher 1-15

Kontakt

Für Ihre Fragen und Hinweise können Sie gerne dieses Formular benutzen.

Newsletter

Bleiben Sie über unsere Veranstaltungen und Publikationen immer auf dem Laufenden und melden Sie sich für unseren Newsletter an.