Jahrbuch des Bergheimer Geschichtsvereins e.V. Band 18

band_18

Erscheinungsjahr 2009


Hrsg. Von Heinz Andermahr und Helmut Schrön
Diverse Autoren
257 Seiten, 18 Beiträge, kartoniert
Preis 15,- €
ISBN: 978-3-00-028933-0



 

  • Archäologische Berichte aus dem Rhein-Erft-Kreis 2007 und 2008
    Petra Tutlies/Claus Weber
  • Fundstelle Bergheim, Hauptstr. 40
    Hans Klaus Schüller
  • Europapolitik an Rhein und Erft. Jülicher Adel und Stadt Bergheim im Jülicher Erbfolgestreit 1609
    Dieter Kempkens
  • Wenn´s ans Sterben ging. Tod und Seelenheil in der frühen Neuzeit am Beispiel Oberembts
    Winfried Becher
  • Historische Gasthäuser im Bereich der Bergheimer Altstadt
    Heinz Andermahr
  • Ein Wallfahrtsbild aus dem Kloster Bethlehem bei Bergheim aus dem 18. Jahrhundert
    Fritz Hemmersbach
  • Der Einfluss der katholischen Kirche auf das gesellschaftliche Leben am Beispiel der Pfarrgemeinde St. Remigius in Bergheim/Erft (1850-1900)
    Stefanie Schmitz
  • Die Bürgermeister im Kreise Bergheim am Beginn der preußischen Herrschaft
    Heinz Braschoß
  • Statistische Angaben über den Kreis Bergheim (1817)
    Helmut Schrön (Hrsg.)
  • Das Tripskreuz in Bedburg
    Matthias Koch
  • Die politische Führungsschicht der Stadt Bergheim 1870 bis 1919
    Heinz Andermahr
  • Die "landwirtschaftliche Winterschule" in Bergheim. Von der Gründung bis zur Errichtung eines Neubaus in Bergheim (1907)
    Helmut Schrön
  • Anton Ruland. Kreisbaumeister des Landkreises Bergheim 1906 bis 1935
    Helmut Schrön
  • Beisselstraße. Ein historischer Straßenzug entlang der Erft in Bergheim
    Helmut Schrön
  • Die Eltern von Quadrath-Ichendorf wollten 1919 ihr Kinder lieber in keine Schule schicken als in eine Schule ohne Kreuz und Schulgebet
    Heinz Braschoß
  • Die beiden ehemaligen Heimatmuseen in der Stadt Bergheim
    Heinz Andermahr
  • Kirchenmusikalische Geschichte Kentens
    Engelbert Inderdühnen
  • Ein bislang unbekanntes Gemälde von Hans Laach
    Hubert Rosellen
  • Nachruf Hans Klaus Schüller
  • Tätigkeitsbericht für das Vereinsjahr 2008
    Ingeborg Angenendt

Kontakt

Für Ihre Fragen und Hinweise können Sie gerne dieses Formular benutzen.