Das Severinsviertel - Vom antiken Gräberfeld zu Kölns süßem Zentrum

severinstor

Samstag, 18. April 2015

Das Severinsviertel - Vom antiken Gräberfeld zu Kölns süßem Zentrum

Außerhalb der Stadtmauern bestatteten die Römer ihre Toten, auch entlang der Straße nach Süden.

Durch die quirligen Straßen des Veedels geht es vorbei am prächtigen, barocken Haus Balchem und dem Severinskirchplatz mit dem Brunnen des Schokoladenmädchens. Geschäfte und Kneipen im Viertel sind in den letzten Jahren einem zunehmenden Wandel unterworfen, das gilt vor allem seit der Umsiedlung der Schokoladenfabrik Stollwerck und den Sanierungen dort. Die Gründerzeitfassaden der Neustadt und die mächtige Severinstorburg zeugen noch heute von der Bedeutung dieser römischen Hauptverbindungsstraße.

Tourinformationen:

Führer: Herr Günter Leitner
Beginn: 14:00 Uhr
Treffpunkt: Severinstorburg, Chlodwigplatz, 50678 Köln
Höchstteilnehmerzahl: 25 Personen
Kosten: keine
Eigene Anreise

Anmeldung erforderlich: unter 02271 91538 (Frau Berg)

Kontakt

Für Ihre Fragen und Hinweise können Sie gerne dieses Formular benutzen.

Newsletter

Bleiben Sie über unsere Veranstaltungen und Publikationen immer auf dem Laufenden und melden Sie sich für unseren Newsletter an.