Linnich - Führung durch das Glasmalerei-Museum einschließlich Werkstatt

bgv_10_02_03 Samstag, den 09. Oktober 2010

Seit November 1997 hat die Glasmalerei in Linnich, ein neues, deutschlandweit einzigartiges, Zentrum. Hier ist neben der ältesten Glasmalereiwerkstatt Deutschlands das Deutsche Glasmalerei-Museum Linnich ansässig.
Das Museum bietet in den entkernten und sanierten Räumen einer ehemaligen Getreidemühle auf sieben Ebenen mit 1400 m² Ausstellungsfläche einer Vielzahl unterschiedlicher Exponate Raum.
Das Museum umfasst in seinem Sammlungsbestand ca. 2000 Kunstwerke. Sie bieten einen Einblick in die Entwicklung der Glasmalerei vom Historismus bis zur Gegenwart.
Die Stiftung von 117 Werken der Glasmalerei Oidtmann aus der 2. Hälfte des 20. Jh., Nachlässe bedeutender Künstler wie Hans Lünenborg – von ihm stammen Fenster in der Bergheimer Georgskapelle - sowie Schenkungen zeitgenössischer Künstler und Dauer- leihgaben machen die Sammlung europaweit einzigartig.

In der Werkstatt des Museums werden viele Fragen rund um das Thema Glas beantwortet: Wie entsteht zum Beispiel ein Kirchenfenster? Warum benutzen auch zeitgenössische Künstler das mundgeblasene Glas, das schon die Römer kannten?

Weitere Informationen: www.glasmalerei-museum.de

Tourinformationen

Abfahrt: 14:00 Uhr an der Haltestelle "Kreishaus" am Aachener Tor
Rückfahrt: gegen 17:15 Uhr
Höchstteilnehmerzahl: 50 Personen
Mitfahrpreis Mitglieder: 10,00 Euro
Mitfahrpreis Nichtmitglieder: 15,00 Euro
Personen unter 18 Jahren: 5,00 Euro/8,00 Euro

Hinweis: Nach der Führung besteht die Möglichkeit zum Kaffeetrinken. In dem Mitfahrpreis sind eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen enthalten.

Anmeldung erforderlich: ab sofort unter 02271/ 9 15 38 (Frau Berg)

Kontakt

Für Ihre Fragen und Hinweise können Sie gerne dieses Formular benutzen.

Newsletter

Bleiben Sie über unsere Veranstaltungen und Publikationen immer auf dem Laufenden und melden Sie sich für unseren Newsletter an.