Beginn des 2. Weltkriegs - Erinnerung und historische Deutung

weltkrieg 2Dieser Jahrestag fördert heftige Diskussionen. Der aktuelle Krieg in der Ukraine als Hintergrund bot Festrednern und Historikern die Gelegenheit, den Kriegsbeginn am 1. September 1939 historisch und politisch zu deuten. Ein Lehrstück der Geschichtspolitik. Ein Beispiel unter vielen bietet der DLF- Beitrag vom 2.9.2014: www.deutschlandfunk.de

Die Fakten zum Verlauf des Krieges hat für unsere Region Volker H. W. Schüler im 3. Band seines Buches „Der Kreis Bergheim in nationalsozialistischer Zeit. Vom Hakenkreuz zum Sternenbanner. 1939- 1945", Bedburg 1996, dargestellt.
Unbekannte Quellen finden sich in vielen Aufsätzen im Jahrbuch des Bergheimer Geschichtsvereins. Zwei Beispiele: 2012 schrieb Josef Wißkirchen über „Das Ende der jüdischen Familie Stock aus Bergheim-Fliesteden. Ausgrenzung - Deportation – Ermordung", 2006 Helmut Schrön über den „Bau von Hitlerjugendheimen im Amt Bergheim 1935/36".
Die Vorbereitung von Kindern auf den späteren Kriegseinsatz zeigt das aus dem Archiv des Rhein-Erft-Kreises stammende Bild.

Kontakt

Für Ihre Fragen und Hinweise können Sie gerne dieses Formular benutzen.