Vortrag zur Wissenschaftsgeschichte der Region

vortragDonnerstag, 29. September 2016

Der letzte  Frechener, der (fast) alles  wusste - Der Physiker, Geograph, Biologe und Theologe Andreas Claubergh

Andreas Claubergh war von 1680 bis 1714 Prediger der reformierten Gemeinde Frechen-Oberaußem. In seiner Weltbeschreibung gab er Auskunft über das Weltall sowie die Natur auf der Erde, von Gebirgen, Flüssen  über das Wetter bis zur Tier- und Pflanzenwelt.  Er nutzte die Werke von Wissenschaftlern aus vielen Ländern Europas. Für die Kometenbeschreibung bezog er sich auf den Oberaußemer Mathematiker von Loyson.Der Vortrag geht folgenden Fragen nach:
Wer sollte seine Werke lesen und wie nutzen? Folgte er der Tradition der Weltbeschreibungen oder ging er eigene Wege? Wem gab er den Vorrang, der Naturwissenschaft oder der Theologie? Wie antwortete er auf die Themen, die seine Gemeinde bewegte? Welche Bedeutung besitzt er für die rheinische Wissenschaftsgeschichte? Welche seiner Themen sind heute immer noch oder erneut aktuell?

Ort und Zeit
Stadtarchiv Frechen, Hauptstraße 110-112, 50226 Frechen
Donnerstag, 29. September, 19 Uhr

Referent
Dieter Kempkens, Bergheim

Kontakt

Für Ihre Fragen und Hinweise können Sie gerne dieses Formular benutzen.

Newsletter

Bleiben Sie über unsere Veranstaltungen und Publikationen immer auf dem Laufenden und melden Sie sich für unseren Newsletter an.